Omiš

Omiš

Omiš liegt an der Mündung des Flusses Cetina. Die Herkunft der Stadtbezeichnung stammt vom slawischen Wort holm und bedeutet Erhebung, Berg, da sich die Siedlung wahrscheinlich nördlicher, im Weiler Baučići befand. Die gesamte reiche Geschichte der Piraterie veranschaulicht die Festung Fortica, deren Zweck der Schutz vor dem Feind, aber auch eine Zufluchtsstätte war. Das Fort Mirabela Peovica stellt einen mittelalterlichen Stadtteil dar, welcher von städtischen Mauern mit Festungen umgeben war. Heute ist Omiš eine beliebte Destination für jene, welche das Abenteuer im Cannyon der Cetina erleben, das Rafting ausprobieren, Bergsteigen oder sogar die Höhlenforschung probieren möchten.

Tourismusvereinigung Omiš
Adresse: Trg kneza Miroslava bb
21310 Omiš
Telefon: +385 (0)21 861 350
Fax: +385 (0)21 861 350
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.tz-omis.hr

Mehr in dieser Kategorie: « Mimice Pisak »

Tourismusverband der Region Split-Dalmatien
Prilaz braće Kaliterna 10/I, p.p. 430, 21000 Split,
Tel/fax: +385(0)21 490 032, 490 033, 490 036
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

htz de-DE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok