Sinj - Sinjska alka

Freigegeben in Kultur und Interessantes

Das grüne Herz von Mitteldalmatien liegt nur etwa dreißig Kilometer von Küste entfernt, im  Inneren Dalmatien, wo sich ein Welt der prächtigen Natur, hundertjährigen Festungen, kleinen Flüssen und reicher Geschichte erstreckt.
In dieser Umgebung findet sich schon seit  300 Jahren jeden ersten Sonntag im August ein Ritterspiel Sinjska Alka statt, das zu Ehren des Muttergottes von Sinj erst organisiert wurde. Das ist ein farbiges Feuerwerk von authentischen, reichgeschmuckten Volkstrachten, die die Alka-Reiter und ihre Knappen tragen, deren Pferde auch eine traditionelle Ausrüstung haben, die seit Jahren im Gebiet von Sinj aufbewahrt wird. Mit dem Klappern der gelopierenden Pferde und einem Treffen von Lanze und aufgehängte Alka wird der Geist des Wettbewerbs und der ritterlichen Würde gepflegt. Ein unvergessliches Erlebnis von Geschichte und Tradition beweist noch immer von unschätzbarem Wert von Alka Wettbewerb, der von UNESCO als
immaterielle Kulturerbe Kroatiens geschützt wird.

Die Sinjska Alka ist ein traditionelles Ritterspiel, mit dem man dem Sieg über die Osmanen im Jahr 1715 gedenkt und für das der erste Sonntag im August reserviert ist. Der Alkar, wie der Reiter genannt wird, muss dabei mit einer 290 bis 300 Zentimeter langen Lanze vom galoppierenden Pferd aus versuchen, die Alka zu erreichen. Diese besteht aus zwei konzentrischen Ringen, von denen der äußere einen Durchmesser von 131,7 Millimeter und der Innere 35,1 Millimeter hat. Die Ringe sind durch drei eiserne Stäbe miteinander verbunden, deren Zwischenräume hingegen in drei gleich große Teile unterteilt sind. Ein Treffer in den kleineren, mittleren Ring (srida) bringt drei Punkte ein, der obere Abschnitt zwei Punkte und ein Treffer in einen der beiden anderen Abschnitte einen Punkt. Die Alka hängt dabei in der Mitte eines über die Straße gespannten Seils, auf einer Höhe von 332 Zentimetern, von der Mitte der Alka bis zum Boden gerechnet. Zum heutigen touristischen Unterhaltungsprogramm gehört auch die Inszenierung der osmanischen Belagerung der Stadt, an historischer Stelle, an der sie sich vor fast drei Jahrhunderten zugetragen hat.

Tourismusverband der Region Split-Dalmatien
Prilaz braće Kaliterna 10/I, p.p. 430, 21000 Split,
Tel/fax: +385(0)21 490 032, 490 033, 490 036
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

htz de-DE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok