Milna

Milna

Ganz weiß schimmert Milna, aus dem Kalkstein von Brač entstanden, vom Sonnenschein verwöhnt und geschützt von einer Bucht: Der Naturhafen auf der Insel gilt als einer der schönsten Orte im barocken Stil entlang der Küste. Kleine geradlinie Straßen, winzige Kirchen und Burgkastelle schmücken den Ort. Milna erlebte ihren Aufschwung im 16. Jahrhundert, als neben solch einem Burgkastell der Familie Cernić die Kirche der hl. Maria errichtet wurde. Die Bucht vor Ort ist in die Abschnitte Žalo und Pantera geteilt. Heute nimmt die Marina diese Fläche ein, die Schiffen und Skippern Schutz bietet, so wie sie einst den Schiffen von Kaiser Diokletian Sicherheit bot, während er seinen Palast in Split errichten ließ. Milna war einst ein bedeutender Standort des Segelschiffbaus und so mancher Prototyp eines historischen Segelschiffs entstammte aus der dortigen Werft.

Tourismusvereinigung Milna
Adresse: Milna bb
21405 Milna
Telefon: +385 (0)21 636 233
Fax: +385 (0)21 636 505
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.tz-milna.hr

Mehr in dieser Kategorie: « Bol Postira »

Tourismusverband der Region Split-Dalmatien
Prilaz braće Kaliterna 10/I, p.p. 430, 21000 Split,
Tel/fax: +385(0)21 490 032, 490 033, 490 036
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

htz de-DE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok